Taschenmesser

 

 

 

Endlich habe ich mal wieder ein Taschenmesser fertig gebaut. Die Form entsprich grob einem weiter unten gezeigten Vorgänger, wurde hier aber etwas runder und ergonomischer gestaltet.

Die Technischen Daten:

Griffmaterial: Reintitan in 5 mm Stärke

Klingenstahl: M2 in 5,5 mm Stärke auf 64 HRC gehärtet (gemessen)

Klingenlänge: 8,0 cm

Grifflänge: 11,0 cm

Klingenachse: 8 mm Durchmesser

Gleitscheiben: Bronze

Verriegelung: Button Lock

Gewicht: 245 g

 

 

 

 

 

Mein erstes Taschenmesser : Klingenstahl 4mm D2, Griff aus G10 mit 1,5mm Stahlplatinen unterlegt, Liner Lock Verriegelung und Bronzegleitscheiben und offener Griffrücken, Clip aus Federstahl, Trageweise Tip down (wegen der Sicherheit)

Für mein erstes Taschenmesser war ich schon mal ganz zufrieden. Verriegelung funktioniert, einzig die Haltekraft der doch recht schweren Klinge im geschlossenen Zustand ist nur mittelmäßig.

 

 

 

Taschenmesser : Klinge 3mm Damasteel Twist, Platinen und Backen aus Titan, Griffschalen aus Schlangenholz, Liner Lock Verriegelung, Lederhülle, offener Griffrücken, Bronzegleitscheiben,ohne Clip, hatte zu diesem Zeitpunkt immer noch keine Drehbank, daher ist die Achse nicht selbst gemacht

Dieses Messer entstand nach Einführung des unsinnigen Trageverbots für einhändig zu öffnende Taschenmesser, daher der klassische Nagelhau. Bei Taschenmessern versuche ich immer ein Maximum an Klingenlänge im Griff unterzubringen.

 

 

Taschenmesser : Klinge aus 4mm M390 (Böhler), Griff Titan in jeweils 5mm Stärke, Button Lock Verriegelung, Achse V2A 8mm Durchmesser, offener Griffrücken, Clip Titan mit Tip up Trageweise

Da mich der Liner Lock nicht wirklich überzeugt, baue ich zur Zeit meine Taschenmesser mit dem oben erwähnten Button Lock. Dieser hat meiner Meinung nach mehrere Vorteile. Die Klinge wird im offenen und geschlossenen Zustand fest arretiert, er lässt sich bequem und ohne umgreifen bedienen und es handelt sich um ein zweihändig zu öffnendes Taschenmesser, das nicht dem Trageverbot unterliegt.

 

 

 

Hier das Messer nochmal im geschlossenen Zustand. Auch hier sollte meiner Meinung nach die Linienführung stimmen und keine überstehenden Teile oder sonstiges den Tragekomfort beeinträchtigen.

 

 

 

Ein schöner Rücken kann auch entzücken. Gut sichtbar sind die Spacer (Abstandshalter), der Klingenanschlag und der Verriegelungsknopf. Dieser hat einen Durchmesser von 8mm, bzw. 12mm. Das sollte schon mal eine ganze Weile halten. Ich verzichte bewust auf Beschichtungen jeglicher Art, da ohne diese kleine Gebrauchsspuren problemlos auspoliert werden können.

 

 

 

 

 

 

Taschenmesser : Klingenstahl M2 in 5,5mm Stärke, Griff Titan in jeweils 5mm Stärke, Button Lock Verriegelung, Achse V2A mit 8mm Durchmesser, halb geschlossener Griffrücken, Titan Clip, Tip up Trageweise

 

Hier mal was aus der Kategorie : klein aber (ge-)mein. Dieses ist von der Länge her ein recht kompaktes Taschenmesser. Die übrige Dimensionierung ist aber eher auf maximale Haltbarkeit ausgelegt. Als Besonderheit ist die Klingenspitze in einem deutlich steileren Winkel angebracht, was ein Abbrechen der Spitze ausschließt. Der M2 Stahl wurde auf ca. 63-64 HRC gehärtet und bietet eine überragende Schnitthaltigkeit. Die Bearbeitung dieses Stahles im gehärteten Zustand ist, nett ausgedrückt, sehr mühsam.

 

 

 

 

Auch im geschlossenen Zustand alles schön kompakt.

 

 

 

 

Der Griff ist nur teilweise offen, der Spacer im hinteren Bereich (gehärteter Stahl) trägt mit seinem Gewicht zur ausgeglichen Balance des Messers bei. Schön zu sehen ist die Arbeitsweise des Verschlusses bei dem der quergelagerte Bolzen (gehärtet) mit seiner dicken Seite in eine korrespondierende Nut der Klingenwurzel eingreift. Die Spiralfeder befindet sich im Inneren des Bolzens und ist damit auch vor übermäßiger Verschmutzung geschützt. Hier sieht man auch die kräftige Klingenspitze, sowie die beeindruckende Klingenstärke.