Integralmesser

 

Integralmesser bestehen nur aus einem einzigen Stück Stahl (plus Griffeinlagen). Hier werden keine Backen oder andere Metallteile aufgenietet oder angeschraubt. Das Messer wird aus einem massiven Stück Messerstahl herausgearbeitet. Diese Messer sind in der Herstellung sehr aufwendig und daher auch teurer als normale feststehende Messer. Durch die Fertigung aus dem vollen Material gibt es keine Verbindungen oder Übergänge und man erhält eine optimale Stabilität.

 

 

Kwaiken Integral mit Wüsteneisenholz

Gesamtlänge: 18,5cm

Klingenstärke: 4,5mm

Klingenlänge: 9cm

Griffstärke: 10mm

Griff: Wüsteneisenholz

Stahl: RWL34

 

 

 

 

Dreifingermesser aus Balbachdamast und Schlangenholz

Ich wollte schon immer mal ein feststehendes Messer bauen, das man auch bequem in der Hosentasche tragen kann. Als Klingenstahl habe ich Balbach Leo1 Damast, und für die Griffschalen Schlangenholz verwendet. Da im Damast schon mal Kanonenrohrstahl vom Panzer verwendet wurde, musste die Klinge natürlich auch so stark wie ein Panzer werden. Also hat die Klinge die gleiche Stärke wie der Griff. Ich bin mir auch recht sicher das die Klinge bei diesen Dimensionen nicht so schnell kaputt gehen dürfte. Scharf ist das Messer trotzdem, direkt über der Schneidfase ist die Klinge gerade mal 0,2mm dick.
Die Griffschalen sitzen in 3 mm tiefen Taschen und stehen an jeder Seite 3,5mm über. So sorgen sie für mehr Griffvolumen. Die Grifflänge reicht für genau drei Finger. Dazu habe ich eine einfache Stecklederscheide gemacht, die durch das Lederband auch am Gürtel getragen werden kann.

Daten:
Klingenstahl: Balbach Leo1
Griffmaterial: Schlangenholz
Gesamtlänge: 140mm
Klingenlänge: 65mm
Klingenstärke: 9,5mm
Gewicht: 184g (mit Lederscheide 253g)

 

 

 

Hier ist mein Erstes Kiridashi als Vollintegralausführung

Es ist ein symmetrisches Kiridashi mit eingelegten Griffschalen aus Wüsteneisenholz. Als Messerstahl habe ich D2 in 12 mm Stärke verwendet. Der Mosaikpin aus Edelstahl stabilisiert die verklebten Griffschalen zusätzlich.

Griffmaterial: Wüsteneisenholz
Stahl: D2
Gesamtlänge: 160 mm
Klingenlänge: 59 mm
Griffstärke: 16 mm
Stahldicke zwischen den Griffschalen: 5 mm
Gewicht: 121 g

 

 

 

 

Dies ist ein kompaktes Drei-Finger-Vollintegralmesser mit runden Einlagen aus stabilisierten Ambionawurzelholz


Griffmaterial: Amboina, stabilisiert
Stahl: D2
Gesamtlänge: 150 mm
Klingenlänge:  70 mm
Griffstärke: 12 mm
Gewicht: 133 g

 

 

 

Integraldolch Variante 2

Und noch ein Integraldolch aus  mm 9 starken, rostfreien Torsionsdamast von Damasteel. Die Griffeinlagen bestehen aus einer fossilen Rippe der Stellerschen Seekuh. Dieser Dolch ist die vergrößerte Variante vom ersten Modell (siehe unten).

Klingenstärke: 5mm

Gesamtläge: 23,5 cm

Klingenlänge: 11,7 mm

Griffstärke mit Griffschalen: 12 mm

Gewicht: 206g

 

 

 

Integraldolch Variante 1

Integraldolch aus 8 mm starken, rostfreien Balbach Torsionsdamast DSC 112. Die Griffeinlagen bestehen aus Wüsteneisenholz.

Klingenstärke: 4,5mm

Gesamtläge: 18,7 cm

Klingenlänge: 8,5 mm

Gewicht: 145g

 

Zum Messer gehört eine Stecklederscheide. Wie vielleicht manche bemerkt haben, ist das Messer noch nicht scharf, was jedoch in den nächsten Tagen schnellstens behoben wird.  

 

 

 

 

Hier mal ein etwas älteres Messer: mein erstes Integralmesser, gebaut 2010.

Ein schönes, kleines und leichtes Dreifinger- EDC Messer zum immer dabei haben.

Stahl: N690 in 7 mm Stärke

Gesamtlänge: 16 cm

Klingenlänge: 7 cm

Klingenstärke: 4 mm

Griffeinlagen : Wüsteneisenholz

 

 

 

 

Integralmesser 10/2013

Ein Integralmesser aus SB1 Stahl mit einer Einlage aus Giraffenknochen. 

Gesamtlänge 22,5cm

Klingenlänge 11,9cm

Gewicht 215g ohne Scheide

Klingenstärke 4,7mm

Griffstärke 13mm

Das Messer habe ich aus einem Stahlblock mit einem Gewicht von über einem Kilogramm herausgearbeitet. Es besteht insgesamt nur aus den folgenden 5 Teilen : 2 Griffschalen, 2 Fiebereinlagen und dem Messer. Das heißt, dass das gesamte Metall aus einem einzigen Stück besteht.

 

 

Zum Messer gehört natürlich auch eine kräftige Stecklederscheide mit Gürtelschlaufe.

 

 

 

Integral 13

Wieder ein Messer fertig. Es ist die um 1/3 vergrößerte Version meines kompakten Integralmessers (siehe weiter unten). Damit wird aus dem Dreifingermesser ein Vierfingermesser mit größerem Nutzwert.

 

Dieses Messer wurde auf der Messermacher Messe in Solingen 2014 als bestes festehendes Messer ausgezeichnet !

 

 

Stahl RWL 34, Gesamtlänge 16cm, Klingenlänge 7,5cm, Klingenstärke 4,2mm, Griff aus Wüsteneisenholz mit Mosaikpin. Zum Messer gehört eine Stecklederscheide mit Lederriemen zum multifunktionalen Tragen.

 

 

 

Sehr kompaktes Dreifinger-Messerchen aus 7mm staren N690. Die Klingenstärke beträgt ca. 3mm und die Griffeinlagen habe ich aus Mammutelfenbein gemacht. Gesamtlänge 133 mm, Klingenlänge 60 mm.

 

 

 

Auf Kundenwunsch werden ab sofort bei allen Messern die Lederscheiden, Taschen, Ständer oder was auch immer zum Messer gehört, mit präsentiert. Der Nähfaden ist in Wirklichkeit beige und etwas heller als auf den Fotos, und passt somit farblich sehr gut zum Griff (was von mir auch so beabsichtigt war).

 

 

 

 

Hier ein Integralmesser mit einem Kampfmesserdesign in sehr kompakter EDC Ausführung. Klingenstahl D2, Griffmaterial Schlangenholz, Gesamtlänge 188mm, Klingenlänge 92mm, Griffstärke 10mm, Gewicht ca. 160g. Da die meisten Kampfmesser doch recht groß und schwer ausfallen und im Alltag mehr hinderlich als nützlich sind, wollte ich ein EDC Messer (engl. für ein Messer das man täglich problemlos mit sich führen kann) bauen, das zwar vom Design her an Kampfmesser erinnert, aber schön kompakt, mit hohem Gebrauchswert und uneingeschränkt zu führen ist.

 

 

Der Klingenrücken ist natürlich bei einem EDC Messer nicht geschärft. Durch die Integralkonstruktion, sowie die Klingenstärke von immerhin 4,5mm ist das Messer auch stärkeren Belastungen problemlos gewachsen. Die kräftige, gleichzeitig aber auch relativ schmale Klinge führt natürlich zu einem schon recht steilen Schneidewinkel. Die Schneideigenschaften bewegen sich daher eher im Mittelfeld (ist ja schließlich auch kein Kochmesser).

 

Zum Messer gehört eine Steckscheide aus Rindsleder.

 

 

 

Auf der Rückseite habe ich eine Gürtelschlaufe angebracht (für Rechtshänder).

 

 

 

Dreifingermesser aus D2 mit Wüsteneisenholz und Mosaikpin, Klingenstärke 4mm, Griffstärke 10mm, Gesamtlänge 135mm, Lederscheide mit schwarzem Perlrochen

Ein EDC Messerchen bei dem das Design zwar im Vordergrund steht, das aber trotz der kompakten Abmessungen gut und sicher in der Hand liegt.

 

 

 

Integral Interframe Messer (ja, so nennt man das auf Neudeutsch) aus D2, mit einer Einlage aus Rinderknochen. Klingenstärke 4,5mm Griffstärke 10mm, Gesamtlänge ca.160mm

Ein schönes kompaktes aber auch stabiles Messer. Das Scrimshaw stammt von meiner Tochter, Stephanie Funke, und zeigt auf der Rückseite eine Tigermutter mit Kind.

Zum Messer gehört eine schwarze Lederscheide.

 

 

 

Ein wirklich kleines Integralmesser aus N690, Einlage aus Tilia Wurzelholz, Klingenstärke 3,5mm, Griffstärke 7mm, Lederscheide, Gewicht nur ca 50g

 

 

 

Die Lederscheide kann mit einem Lederband versehen werden. Das Gesamtgewicht lässt eine Trageweise als Neck Knive zu.

 

Durch den Lederrand wird ein Herausrutschen des Messers verhindert, beim Ziehen wird dieser einfach zur Seite gedrückt.

 

 

 

Hier mal ein Integralmesser mit vier Griffeinlagen (jeweils eine links und rechts, dazu noch oben und unten am Griff) aus N690. Griffstärke 7mm, Klingenstärke 3,5mm, Griffmaterial : Ebenholz mit Perlmutteinlagen. Dazu eine Scheide mit Perlrochenleder.

 

 

 

Ein Ganzstahlmesser aus selbst geschmiedetem Damaszenerstahl. Den Stahl habe ich mit Hilfe von Freunden bei einem Schmiedetreffen unseres Messerarbeitskreises in reiner Handarbeit geschmiedet. Und das Ganze auch noch mitten im Sommer bei 30°C. Natürlich ist er nicht rostfrei.

Ich bitte die Qualität des Fotos zu entschuldigen, ich habe nur das eine Foto gemacht und das Messer ist leider schon verkauft. Die Form und Handlage für ein Messerchen dieser Größe aber sehr gelungen, daher wollte ich das Foto nicht vorenthalten.